Eiswein – der Wein der aus der Kälte kam

Eiswein – der Wein der aus der Kälte kam

Eiswein was ist das eigentlich?

Als Otto-Normalverbraucher weiß man vom Eiswein meist nur zwei Dinge: er ist teuer und um ihn zu erhalten muss es bei der Ernte kalt sein.

Was genau macht den besonderen Zauber aus, mit dem ein Eiswein umgeben ist?

Einen Eiswein zu keltern ist keine Entscheidung, die der Winzer leichtfertig trifft. Über das gesamte Vegetationsjahr hinweg erhält ein Weinberg, dessen Reben für Eiswein auserkoren wurden, besondere Pflegemaßnahmen. Viele davon kann man nur von Hand erledigen. Wenn alle anderen Trauben abgeerntet sind, erhalten die potenziellen Eisweintrauben einen Netz zum Schutz vor Vogelfraß. Ohne dieses im Januar wohl keine einzige Traube mehr am Rebstock wäre. 

 

Klirrende Kälte

Um die Trauben für einen Eiswein zu ernten, müssen die Temperaturen unter -7° Celsius sinken. Sich an die Eisweinproduktion zu wagen, ist fast so wie eine Teilnahme beim Glücksspiel. Das Risiko für einen totalen Ausfall der Ernte ist aufgrund immer wärmerer Winter hoch, dennoch wagt sich das Weingut Machmer “alle Jahre wieder” an die Herausforderung. Wie heißt es so schön: “….denn Glücksspiel kann süchtig machen….” 🙂

 

 

Eiswein – die besondere Weinspezialität

Sobald die Tage kürzer und die Nächte kälter werden , liegt Familie Machmer auf der Lauer. Der Blick zum Himmel und auf das Thermometer begleiten die Winzerfamilie, bis -8° Celsius die langersehnte Erlösung bringen. Dann wird losgelegt, wenn´s sein muß auch Mitten in der Nacht, denn wenn die Temperaturen am Vormittag über die geforderte Marke klettern, muss die gesamte Eisweinernte eingefahren sein. Daher verwundert es nicht, dass diese Ernte mit einem gewissen Nervenkitzel für alle Beteiligten verbunden ist. Die komplette Helfermannschaft muss in der in Frage kommenden Zeitspanne, jederzeit auf Abruf zur Verfügung stehen. Denn wie der Volksmund sagt:” Viele Hände machen der Arbeit bald ein Ende”. 

Der besondere Charme des Eisweins

Eiswein ist ein hochkonzentrierter natursüßer Wein, dessen kräftige und hocharomatische Säure einen ganz besonderen Charme versprüht. Diese entsteht durch lang anhaltende Minusgrade, die unter -7°C sinken müssen. Das Wasser in den Beeren kristallisiert, der Zucker der Beeren bindet ungefrorenes Wasser und Fruchtsäuren an sich. Beim Pressen erhält man dadurch einen hochkonzentrierten, süßen Most. Aus diesem wird dann mit viel Können und Erfahrung der wundervolle Eiswein vinifiziert. 

Den Bernstein im Weinglas eingefangen

Eiswein wird am Weingut Machmer aus den weißen Rebsorten Riesling und Gewürztraminer gewonnen. Machmer Eisweine besitzen eine kräftige Säure, die ein natürliches Gegengewicht zur intensiven natürlichen Süße dieser Weine bildet.  Im Glas funkelt er wie Bernstein, um uns dann mit seiner ausgeprägten Frucht zu verwöhnen. Feiern Sie mit einem Machmer Riesling Eiswein und der Moment wird unvergesslich!

Unsere exzellente Auswahl an Weinjahrgängen bestätigt uns in unserer Arbeit. Wir werden also auch im nächsten Jahr wieder alles auf eine Karte setzen und den Himmel um klare, kalte Nächte bitten.

  Weingut Machmer - Riesling Eiswein

Unsere Gewürztraminer und Riesling Eisweinspezialitäten sind als verschiedene Jahrgänge in unserem Shop erhältlich. Besuchen Sie uns dort. Wir freuen uns!

 

 

Share this post

Kommentar (1)

  • Hans-Christoph Sens Antworten

    Vielen Dank für die Information mit Bildern über die Eisweinlese, das war sehr interessant. Und herzlichen Glückwunsch, dass im sonst ja milden Rheinland die Temperaturen mal wieder tief genug gesunken sind und die vielen vorbereitenden Arbeiten nicht umsonst waren.
    Herzliche Grüße und gutes Gelingen für alles Weitere.

    6. Februar 2019 für 10:59

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.